Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich

Seitentitel: Informationen zur Berufsunfähigkeitsversicherung
noch schneller getippt: www.buvergleich.info
Experten-Rat
Kostenfreier Rückruf durch einen Experten

Berufsunfähigkeitsversicherung für Rohrschmied/in

Wofür eine Berufsunfähigkeitsversicherung vereinbaren?

Im Laufe eines Lebens wird jeder 4.te zum Frührentner. Im Durchschnitt noch vor dem 44. Geburtstag! Die häufigste Ursache ist eine Berufsunfähigkeit, also dass Sie für mind. 6 Monate nicht mehr in der Lage wären, in Ihrer zuletzt ausgeübten Tätigkeit weiter zu arbeiten. Auslöser sind meist Krankheiten, Körperverletzungen oder Unfälle. Aus diesem Grund ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für fast jeden Beruf eine Notwendigkeit!

Gibt es noch eine gesetzliche Berufsunfähigkeitsversicherung?

Da die gesetzliche Berufsunfähigkeitsversicherung Anfang 2001 durch die gesetzliche Erwerbsminderungsrente ersetzt wurde, erhalten Sie für eine Berufsunfähigkeit überhaupt keine Rente mehr. Heute bekommen Sie erst gesetzliche Unterstützung, falls Sie überhaupt keiner Arbeit mehr nachgehen können. Aber selbst diese Renten liegen für gesetzlich Versicherte meistens unterhalb des Sozialhilfeniveaus.

Warum sollte ein Antrag so früh wie möglich eingereicht werden?

Zwar gibt es immer mehr BU-Anbieter am Markt. Dennoch sind die Versicherer recht wählerisch geworden, wenn es um die reibungsfreie Annahme eines Antrags geht. Junge und gesunde Kunden werden in der Antragsannahme bevorzugt behandelt. Alle anderen müssen in der Regel Risikozuschläge (höhere Beiträge), Ausschlüsse von Vorerkrankungen oder sogar eine Komplettablehnung in Kauf nehmen. Aus diesem Grund sollten Sie sich so früh wie möglich um einen optimalen Vertrag bemühen.

Welche Versicherungsgesellschaften beinhalten unsere Tarifvergleiche?

Durch unsere bundesweite Zusammenarbeit mit unabhängigen Versicherungsmaklern, enthalten unsere Vergleichsanalysen fast alle Berufsunfähigkeitsversicherungen wie z.B. Allianz, Alte Leipziger, AXA, Barmenia, Condor, Continentale, DBV, Dialog, Generali, Gothaer, HanseMerkur, HDI-Gerling, Signal Iduna, LV 1871, Neue Bayerische Beamten Versicherung, Nürnberger, Stuttgarter, Swiss Life, Versicherungskammer Bayern, Volkswohl Bund, Württembergische, WWK, Zurich uvw.

Entstehen Ihnen Kosten für unsere computergestützte Vergleichsanalyse?

Nein, für sämtliche Vergleichsanalysen entstehen Ihnen keinerlei Kosten. Das selbe gilt übrigens auch für weitere Beratungsleistungen (sofern Sie dies wünschen), sowie der individuellen Erstellung von Tarifangeboten. Alle Dienstleistungen sind für Sie absolut kostenfrei und völlig unverbindlich.

Tipp: Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente erhalten Betroffene äußerst selten. Wie hoch diese kleine Rente ausfallen könnte, berechnen Sie mit unserem EM-Rechner (im neuen Fenster) ...
Infoblock 1
Infoblock 2
Infoblock 3
Infoblock 4
Infoblock 5
Infoblock 6

Tipps zur Berufsunfähigkeitsversicherung


Berufsunfähigkeitsversicherung für Rohrschmied/inDamit die vorvertragliche Anzeigepflicht von der Berufsunfähigkeitsversicherung nicht verletzt wird, sollten Sie die Gesundheitsfragen bei Einreichung Ihres Antrags möglichst exakt beantworten. BUV Anträge mit schwammigen und allgemein formulierten Gesundheitsfragen sollten deshalb eher gemieden werden. Vorerkrankungen wie z.B. Allergien, Asthma, Bandscheibenvorfall, chronische Rückenschmerzen, Grüner Star, Neurodermitis oder Tinnitus werden in der Regel vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. In diesen Fällen ist es meist nicht möglich, einen entsprechenden Ausschluss in einen Risikozuschlag umwandeln zu lassen. Als Inflationsschutz lässt sich mit dem Versicherer eine jährliche Leistungserhöhung vereinbaren, die die mögliche Berufsunfähigkeitsrente automatische um einen bestimmten Prozentsatz anhebt. Bei den meisten Versicherungen sind hier 2, 3 oder sogar 5 Prozent Rentendynamisierung möglich.

Berufsunfähigkeitsversicherung für Rohrschmied/in


Berufsunfähigkeitsversicherung für Rohrschmied/inFalls Interessenten einen Vertrag abschließen möchten, sollte es unbedingt vermieden werden, voreilig eine Privatrente zu vereinbaren. Es gilt hier möglichst immer den Berufsunfähigkeitsschutz von der Altersvorsorge zu trennen, da für diese unterschiedlichen Ziele, auch unterschiedliche Produkte eingesetzt werden sollten. Grundsätzlich können die Versicherungsunternehmen nach einem Versicherungsfall einmal jährlich eine umfassende ärztliche Untersuchung anordnen. Wird dadurch dann eine wesentliche Besserung der Berufsunfähigkeit diagnostiziert, wird der Versicherte "reaktiviert" (das heisst die Rente wird gestrichen). Aus diesem Grund kann in der Berufsunfähigkeitsversicherung eine extra Wiedereingliederungshilfe sinnvoll sein. Alternativ lässt sich zur BUV eine private Erwerbsunfähigkeitsversicherung vereinbaren. Dies ist vorallem für Menschen interessant, die aufgrund der Gesundheitsfragen keinen anderen Vertrag mehr bekommen würden bzw. denen ein BU-Versicherungsschutz einfach zu teuer ist.

Versicherungsrechtliches zum Thema Berufsunfähigkeit


Berufsunfähigkeitsversicherung für Rohrschmied/inFalls der Versicherungsnehmer unabhängig von einer möglichen Berufsunfähigkeit aufgrund einer seelischen Erkrankung oder geistigen Behinderung sich oder andere gefährdet und deshalb täglicher Beaufsichtigung bedarf, erbringen viele Gesellschaften eine Leistung. In diesem Fall wird der Versicherungsnehmer in die Pflegestufe II eingeteilt. Generell erbringt die Berufsunfähigkeitsversicherung für Rohrschmied/in auch bei Berufsunfähigkeit infolge eines Unfalls eine Leistung. Allerdings verweigern die meisten Versicherungen dem Kunden jegliche Leistung, falls der Unfall durch das führen eines Luftfahrzeugs entstanden ist, insofern hierfür nach deutschem Recht eine Erlaubnis benötigt wird (z.B: Sportflieger). Gleiches gilt aber auch für alle sonstigen Besatzungsmitglieder. Sind bestimmte Voraussetzungen nur zu einem gewissen Grad erfüllt, handelt es sich unter Umständen nur um einen Versicherungsfall mit einer teilweisen Berufsunfähigkeit. In diesem Fall würde sich der Leistungsumfang immer nach der vereinbarten Regelung richtet. Daher sollte auch berücksichtigt werden, dass es für einen Mediziner sehr schwierig sein kann, einen konkreten und genauen Prozentsatz der Berufsunfähigkeit festzulegen.

Juristische Details zur Berufsunfähigkeitsversicherung


Berufsunfähigkeitsversicherung für Rohrschmied/inWer seine Versicherung im Beitrag freistellen lässt, muss immer mit Nachteilen rechnen. Gerade in der Anfangszeit sind wegen der Verrechnung von Abschluss- und Vertriebskosten nur ein geringer Teil der Beträge zur Bildung einer beitragsfreien Berufsunfähigkeitsrente vorhanden. Die exakten Werte sind von den Versicherern meist in extra Tabellen zusammengefasst. Generell gilt aber: Aufgrund der benötigten Risikobeiträge vorallem in den ersten Jahren, stehen für eine BU-Rente nach Beitragsfreistellung in dieser Zeitspanne nur geringe Mittel zur Verfügung. In der Berufsunfähigkeitsversicherung für Rohrschmied/in sind vom VN immer folgende Mitwirkungspflicht zu beachten, insofern am Ende Leistungen wegen einer Berufsunfähigkeit geltent gemacht werden sollen: Ausführliche Berichte der Ärzte, die die versicherte Person gegenwärtig behandeln bzw. behandelt oder untersucht haben. Hierin sollte unbedingt die Ursache, Beginn, Art, Verlauf und auch die voraussichtliche Dauer des Leidens, sowie der Grad der BU bzw. der Pflegestufe enthalten sein. Sollte sich der Grad der Berufsunfähigkeit auf einen bestimmten Prozentsatz vermindern, kann sich die Gesellschaft von der Leistung frei stellen. Spätestens mit Einstellung der Leistungen (in der Regel nach dem dritten Monat der Zustellung einer extra schriftlichen Erkärung durch die Versicherung), muss die Beitragszahlung wieder aufgenommen werden. In diesem Fall wurden sämtliche Veränderungen, die zu dieser Maßnahme geführt haben, in Textform dargestellt.

Allgemeine rechtliche Grundlagen der Berufsunfähigkeit


Berufsunfähigkeitsversicherung für Rohrschmied/inKann die BUV aufgrund einer Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht durch den VN vom Vertrag weder zurücktreten noch kündigen (beispielsweise weil der Vertrag auch bei Kenntnis der nicht angezeigten Umstände evtl. zu anderen Bedingungen geschlossen worden wäre), werden andere Bedingungen auf explizites Verlangen durch die Versicherungsgesellschaft rückwirkend Vertragsbestandteil. Definitionsgemäß ergibt sich die Leistungspflicht der Berufsunfähigkeitsversicherung für Rohrschmied/in aus der vollständigen bzw. teilweisen Berufsunfähigkeit (bei letzterem kann es je nach Tarifwerk zu prozentualen Unterschieden kommen, in der Regel sind es 50 Prozent) infolge von Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfall. Ein Arzt muss dem Versicherungsnehmer entsprechendes bescheinigen (meist unter der Annahme auf mind. 6 Monate bzw. in manchen Bedingungen sogar auf Dauer). In einigen Fällen kann die BUV als Vertragsform im Vornherein ausscheiden. Betroffen sind hiervon meist Berufe mit stark schwankenden bzw. unregelmäßigen Einkommen, wie z.B. Schüler und Saisonarbeiter oder auch Studenten (sofern sich diese noch am Anfang ihres Studiums befinden). Gleiches gilt meist auch für Angehörige von Berufen mit speziellen künstlerischen Fähigkeiten (z.B Artisten, Akrobaten, Dompteure etc.).

Weitere Informationen zur Berufsunfähigkeitsversicherung


Berufsunfähigkeitsversicherung für Rohrschmied/inWenn ein BU-Versicherer seine Kunden an möglichen Überschüssen beteiligt, fragen sich viele woher diese extra Gelder stammen: Ein Beispiel hierfür wären Überschüssen aus den Erträgen von Kapitalanlagen. Meist erhalten die Versicherungsnehmer hier von den Nettoerträgen (die für künftige Versicherungsleistungen vorgesehen sind gemäß der Mindestzuführungsverordnung) mind. den in einer extra Verordnung genannten Prozentsatz (derzeit ca. 90 Prozent). Hier werden zunächst immer erst alle Beträge finanziert, die für garantierte Versicherungsleistungen benötigt werden. Der verbleibende Rest dient dann als Überschussbeteiligung. Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Rohrschmied/in hat das Recht vom Versicherungsvertrag zurückzutreten, wenn der Einlösungsbeitrag durch den VN nicht rechtzeitig gezahlt wurde. Diese Regelung gilt allerdings nicht, wenn dieser dem Versicherungsunternehmen beweisen kann, dass er die nicht rechtzeitige Zahlung nicht zu vertreten hatte. Im Falle eines Rücktritts, kann die Versicherungsgesellschaft dem VN jedoch sämtliche Kosten der ärztlichen Untersuchungen in Rechnung stellen, die im Laufe einer Gesundheitsprüfung entstanden sind. Für bestimmte Berufsgruppen verlangen die Versicherer einen berufsbedingten Beitragszuschlag. Begründet wird dies mit einer erhöhten Gefährdung bei der Berufsausübung. Häufig stößt man auf diese Beitragszuschläge auch bei bestimmten Spezialisierungen. Beispiele hierfür wären Berufe wie Schornsteinfeger, Steinmetze, Steinbildhauer, Schmiede, Chemiker und Ingenieure bei Sprengstoffherstellern, sowie Feuerwehrleute, Bierbrauer, Glasbläser und Bleigießer.
Finden Sie endlich den Fachmann für all Ihre Versicherungsfragen
Falls Sie telefonische Unterstützung durch einen Versicherungsfachmann benötigen, rufen Sie uns am besten direkt im Büro an.

Unter der Durchwahl 089 - 83 06 03 sind wir Werktags für Sie erreichbar. Am besten erreichen Sie uns von 16:00 - 20:00 Uhr.

Falls Sie uns nicht direkt erreichen, sprechen Sie einfach auf unseren Anrufbeantworter. Wir rufen Sie dann so schnell wie möglich zurück.

Im Anschluss erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot zur Berufsunfähigkeitsversicherung.